Tierwirt/-in

Die Ausbildung zum/zur Tierwirt/-in macht dich zum Spezialisten für Tierbestände. Nutztiere wie Rinder, Schweine, Geflügel, Schafe und Bienen spielen in der Landwirtschaft eine große Rolle und an ihre Erzeugnisse wie Fleisch, Milch oder Honig werden hohe Qualitätsanforderungen gestellt. Dementsprechend verantwortungsvoll ist auch die Aufgabe als Tierwirt/-in, denn du kümmerst dich um die Bedürfnisse der Tiere und deren Wohlergehen von der Geburt bis zum Verkauf bzw. der Schlachtung. 


Deine Aufgaben bei uns 

Grundsätzlich gibt es fünf verschiedene Fachrichtungen in der Ausbildung zum Tierwirten, wir bilden in der Fachrichtung Geflügelhaltung aus. 

Tierwirte mit der Fachrichtung Geflügelhaltung züchten, füttern und pflegen Geflügel. Bei uns lernst du die Putenaufzucht und -mast genau kennen. Während der Ausbildung unterstützt du unsere Betriebsleiter bei ihrer täglichen Arbeit:

  • - tägliche Kontrolle der Tiere im Stall
  • - die Tiere werden auf Stroh/Einstreu gehalten und bei Bedarf muss neues Stroh/neue Einstreu verteilt werden
  • - Bedienung der Fütterungsanlage ebenso wie die Regulierung des Stallklimas über Computertechnik
  • - du sorgst für die Gesundheit der Tiere
  • - hilfst beim Ausstallen, beim Reinigen und beim Vorbereiten der Ställe für die nächste Einstallung
  •  

Während deiner Ausbildung erhältst du auch Einblicke in den Transport und in die anfallenden Büroarbeiten. 


Dauer und Schule 

Die Ausbildung dauert gewöhnlich 3 Jahre. Wenn du Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife vorweisen kannst, dann besteht die Möglichkeit die Ausbildung auf 2-2,5 Jahre zu verkürzen. Neben der täglichen Arbeit im Betrieb gehst du jede Woche zur Berufsschule; je nach Lehrjahr ein- bzw. zweimal in der Woche.

 

Voraussetzung 

Du solltest mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können und vor allem Interesse am Umgang mit Tieren haben. Eine genaue Beobachtungsgabe hilft dir im Umgang mit den Tieren, um deren Wohlergehen zu überwachen. Außerdem ist auch handwerkliches Geschick für Wartungsarbeiten und eventuell anfallenden Reparaturen gefragt.


Übernahmechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Gut ausgebildete und engagierte Tierwirte sind sehr gefragt und haben gute Übernahmechancen. Auch eine Weiterbildung zum Landwirtschaftsmeister oder ein Studium der Agrarwissenschaften ist möglich.