Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau

Rohstoffe auf dem Weltmarkt einkaufen, Anlieferungen und Warenausgänge organisieren und abwickeln oder Preise kalkulieren, vergleichen und mit Kunden verhandeln - all das gehört zu den Aufgaben von Groß- und Außenhandelskaufleuten. In diesem Beruf werden Mengen bewegt und über große Summen entschieden. Die Ausbildung wird in den Fachrichtungen Großhandel und Außenhandel angeboten. Im dritten Lehrjahr erfolgt die Spezialisierung: Im Bereich Großhandel liegt der Fokus auf der Waren- sowie Lagerwirtschaft. Die Fachrichtung Außenhandel hingegen beschäftigt sich mit den Themen Auslandsmärkte und Geschäfte im Ausland. 


Deine Aufgaben bei uns 

Du erhältst Einblicke in unsere verschiedenen Unternehmensbereiche:

  • - Kundenberatung und Betreuung: sowohl persönlich als auch per Telefon
  • - Auftragsannahme: Annahme von Bestellung und Erfassung im Warenwirtschaftssystem
  • - Einkauf der Rohware: Angebote einholen, Vergleich von Frachtangeboten, Organisation des Transports, Bestandsüberwachung, Rechnungskontrolle
  • - Buchhaltung: Buchen der ein- und ausgehenden Rechnungen, Bearbeitung des Zahlungsverkehrs
  • - Logistik: termingerechte Auslieferung von Futter und Handelswaren, Einsatzplanung der LKW
  • - Verkauf: Angebote erstellen, Preise kalkulieren und Verkaufsverhandlungen führen
  • - Lager: Annahme und Ausgabe von landwirtschaftlichen Bedarfsartikeln, sowie Pflege des Bestandes
  •  

Dauer und Schule 

Die 3-jährige Ausbildung verbringst du im Ausbildungsunternehmen und in der Berufsschule. Je nach Ausbildungsjahr gehst du ein- bis zweimal wöchentlich zur Berufsbildenden Schule. Je nach schulischer Vorbildung und nach Leistung kann die Abschlussprüfung vorgezogen und somit verkürzt werden. Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung.
 
Voraussetzung 

Du solltest einen Realschulabschluss mit anschließendem Besuch der einjährigen Berufsfachschule Wirtschaft oder einen höheren Abschluss, wie Fachhochschule Wirtschaft vorweisen können. Wichtig ist, dass du sorgfältig und organisiert arbeiten kannst. Vor allem sind gute kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Kunden, Zulieferern, Kollegen und der Geschäftsführung gefragt. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich.

 

Übernahmechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Wenn du während der Ausbildung gute Leistungen bringst und dich im Unternehmen engagierst, hast du gute Chancen übernommen zu werden. Es gibt zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, wie z.B. die Weiterbildung zum Fachwirt oder Betriebswirt oder auch ein Studium ist möglich.